U12: 1000 Meter und kein Gegentor

Gleich nach den Weihnachtferien ging es für die U12 am Samstag nach Buxtehude zum Hallenturnier des TSV Eintracht Immenbeck.

Abfahrt um 07.00 Uhr morgens mit müden Zeitgenossen, die holprig ins Turnier starteten. Zwar ließ man kaum Chancen zu, konnte aber in den ersten drei Spielen kein Tor erzielen. Erst im vierten Spiel gegen den SV Lurup platzte der Knoten und nach Toren von Nick, Anton und Friedrich konnte der erste Sieg gefeiert werden. Doch schon im nächsten Spiel wollte der Ball wieder nicht ins Netz – und das trotz Geheimwaffe Levi. So belegte man nach zwei weiteren Siegen ungeschlagen und ohne Gegentor den dritten Platz. Dank der starken Defensivleistung gab es auf der Rückfahrt als Belohnung noch ein Schnellgericht.
 
Alle Spieler – insbesondere die, die nicht beim Turnier im Kader standen – konnten sich am Sonntag um 09.00 Uhr beim 24-Stunden-Schwimmen beweisen. Trotz eher geringer Resonanz kamen mehrere tausend Meter für den guten Zweck zusammen und der ein oder andere bekam eine Extra-Trainingseinheit mit Sternchen gutgeschrieben!
 
Martin Wilke

Das könnte Dich auch interessieren...