Nachlese: U10 holt den Kreismeistertitel

Die U10 des Lüneburger SK hat in der abgelaufenen Kreisliga-Saison 2016/2017 die Kreismeisterschaft gewonnen.

Nachdem die Mannschaft im März noch 9 Punkte hinter dem damaligen Spitzenreiter JSG Ilmenau/Wendisch Evern I zurück lag, konnte sie im Saisonendspurt alle restlichen Spiele gewinnen und dabei auch gleich zweimal den Konkurrenten aus Wendisch Evern, die
zwischenzeitlich gegen den TuS Brietlingen gepatzt hatten, deutlich schlagen.

Damit kam es zu einem entscheidenden Finalspiel um die Meisterschaft auf neutralem Boden. In dem ebenso spannenden wie hochklassigen U10-Spiel konnten sich unsere Jungs in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile sowie die besseren Chancen erarbeiten und gingen zunächst verdient mit 2:0 durch Tore von Elias und Lewin in Führung. Kurz vor der Halbzeit gelang Wendisch Evern der 2:1 Anschlusstreffer. Bei schwülheißen Temperaturen war in der 2. Halbzeit beiden Mannschaften das aufwendige Spiel des ersten Durchgangs anzumerken, wobei unsere Mannschaft krankheitsbedingt mit nur einem Auswechselspieler antreten musste. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. 5 Minuten vor Schluss gelang erneut Lewin nach einem sehenswerten Konter der entscheidende Treffer zum 3:1 Endstand. Damit konnte sich die Mannschaft um unseren Kapitän Max erstmals nach der Vizemeisterschaft im vergangen Jahr und einem 3. Platz im Jahr davor die Meisterschaft im Kreis Lüneburg im 2007er Jahrgang
sichern.

Die sehr positive Entwicklung dieses Jahrgangs wurde von unseren Löwenkickern nun erneut mit einem 3. und einem 2. Platz bei zwei hochkarätig besetzten, überregionalen Turnieren in Stade/Himmelpforten und Celle unterstrichen.

Der 2007er Jahrgang startet Ende Juli – nun als U11 – mit einem Leistungsvergleichsturnier des SV Werder Bremen in Ahlerstedt in die neue Saison.

SB

h.v.l: Lewin Mandel, Jonas Walden, Mika Schröder, Pavo Subaric, Michael Weber / v.v.l.: Trainer Sebastian Becker, Kareem El Qara, Ole Raithel, Max Becker, Trainer Walter Röhsler / es fehlen: Elias Wandrey und Leon Morenz

Das könnte Dich auch interessieren...