LSK verpflichtet Dominik Boettcher – Ein Neuanfang in Lüneburg

Zwei Tage vor dem Ende der Wechselfrist hat der Lüneburger SK mit dem 22jährigen Polen Dominik Boettcher einen weiteren Stürmer für sein Regionalliga-Team verpflichtet. Boettcher kommt vom polnischen Erstligisten Legia Warschau, der ihn an den Zweitligisten Sosnowiec ausgeliehen hatte.

Dominik Boettcher wurde in Berlin geboren und begann dort mit dem Fußball. Zu seinen Stationen gehörten die Jugendmannschaften der Bundesligisten Hertha BSC, Hamburger SV, Hoffenheim und Mönchengladbach. Nach seiner sehr wechselvollen bisherigen Karriere hofft Dominik Boettcher  nun beim LSK jene Stabilität und Anerkennung zu finden, die er bei den bisherigen Stationen nicht immer erhalten hat.

„Es ist sicherlich ein besonderer Schritt von Legia Warschau in die Regionalliga“, so Dominik Boettcher. „Aber ich möchte in Lüneburg einen neuen Anfang unternehmen und bin von den anderen Spielern ganz toll aufgenommen worden“.

„Dominik hat ein gutes Potential“, erklärt LSK-Trainer Achim Otte. „Er braucht eine Basis und ruhige Atmosphäre, um sich weiter zu entwickeln. Diese wollen wir ihm beim Lüneburger SK bieten“. Nicht zuletzt auf Grund dieser Perspektive hatte Dominik Boettcher andere Angebote abgelehnt.

Gleichzeitig verlässt Nick Gutmann den LSK und wird in Zukunft für den Hamburger Oberligisten Teutonia 05 spielen. Gleichzeitig wird Gutmann in Hamburg sein Sportstudium beginnen. LSK-Präsident Sebastian Becker: „Wir wünschen Nick alles Gute für seine persönliche Zukunft und die sportliche Entwicklung“.

He

Das könnte Dich auch interessieren...