Stadion

Der LSK trägt seine Heimspiele auf der Sportanlage Sülzwiesen des VfL Lüneburg 1894 aus.

Die Sportanlage befindet sich zentral gelegen im Ortskern von Lüneburg.

Kapazität: 1.500
Untergrund: Naturrasen

Wichtige Hinweise:

Bitte seien Sie rechtzeitig vor dem Spiel am Sportgelände! Unmittelbar vor dem Spielbeginn ist mit Wartezeit an den Kassen zu rechnen. Wenn Sie 30 Minuten vor dem Anpfiff vor Ort sind, kommen Sie entspannt(er) zu Ihrer Karte – und verpassen keine Minute des Spiels!

Hinterlegte Karten sind an Kasse 1 bei den Heimspielen bis14.50 Uhr abzuholen. Danach wird die Kartenabholstelle geschlossen.

Der Fanshop wird zukünftig, ab dem 28.10. auf der Gegengeraden im Pressecontainer vertreten sein.


» Tipps zur Anreise


Stadionordnung

Mit dem Betreten der Anlage wird die Stadionordnung des VfL Lüneburg 1894/des LSK Hansa anerkannt. Dazu zählen insbesondere folgenden ergänzenden Regelungen:

– keine Mitnahme sperriger Sitzgelegenheiten (wie z.B. Barhocker)
– sämtliche Flaschen, Pfefferspray usw. sind strikt untersagt
– Hunde und Fahrräder sind bei LSK Heimspielen nicht gestattet. Diese Richtlinien sind geltend für Regionalliga.

Unsere vorübergehende Heimat, die Anlage des TSV Bardowick:

Der LSK trug seine Heimspiele vom 01.April.2014 bis zum 10.05.2017 auf der Anlage des TSV Bardowick aus. Die Sportanlage befindet sich nordöstlich des Ortskerns von Bardowick.

Unsere ehemalige Heimat, der Wilschenbruch:

Bis zum 31. März 2014 war das Stadion Wilschenbruch die Heimat des LSK. Die traditionsreiche Spielstätte wurde – als Spätfolge der Insolvenz 2001 – verwertet und abgerissen. Damit endeten 110 Jahre Fußballgeschichte im Lüneburger Wilschenbruch. An der Stelle der Sportanlage am Reiherstieg 25 ist ein Wohngebiet entstanden.