Hochrechnung zeigt: Die Lage für den LSK ist ernst, aber nicht hoffnungslos

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Gerd Rathjen sagt:

    An die gesamte LSK-Mannschaft, das Funktions- und Trainerteam sowie an den Cheftrainer und an den Teamchef Rainer Zobel. Wer kämpft kann gewinnen oder verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren. TGLR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.